Kaffeegenuss im Winter

Leckere Wachmacher für kalte Tage

Von Pia Wegener · 2021

Winterliche Kaffeegetränke
Kaffeespezialitäten dürfen auch im Winter nicht fehlen. Foto: iStock / gorchittza2012

Bei klirrender Kälte am Zimt-Kaffee-Milchschaum nippen oder mit einem Latte Macchiato in den Tag starten. Die kalte Jahreszeit ist ideal, um anspruchsvollere Kaffeekreationen auszuprobieren. Egal, ob mit Schuss, Zimtaroma, Kakao oder als warmer Winterkaffee mit Kardamon-Note und Orangenschalen – der Kreativität sind derzeit keine Grenzen gesetzt.

Kaffee ist und bleibt der Deutschen Lieblingsgetränk. Im Schnitt hat jeder Bundesbürger im Jahr 2019 etwa 166 Liter Kaffee getrunken – und damit mehr als Mineralwasser oder Bier. Neben Vollautomaten, die Espresso und Co. auf Knopfdruck liefern, wollen immer mehr Menschen die Zubereitung der köstlichen Bohnen zelebrieren. Sie setzen meist auf Siebträgermaschinen oder besinnen sich auf traditionelle Zubereitungsarten, etwa mit Porzellanfiltern. Der Trend zur Kaffeezubereitung in den eigenen vier Wänden hält weiterhin an. Viele Deutsche haben sich in der Pandemie und Zeiten geschlossener Cafés bewusster mit ihrem Kaffeekonsum auseinandergesetzt, legen mehr Wert auf Herkunft und Nachhaltigkeit der braunen Bohnen.

Kaffeegenuss im Winter – mal etwas anders

In diesem Winter darf wieder ordentlich experimentiert werden. Da werden Koffein und Superfood für einen gesunden Kaffeegenuss vermischt oder der Kaffee mit Gewürzen wie Zimt, Kardamon, mit Kakao oder Orangenschalen gespickt. Heraus kommt ein immer wieder neues Geschmackserlebnis. Hochkonjunktur haben auch pflanzliche Milchalternativen. Neben den etablierten Pflanzendrinks aus Hafer, Soja und Reis findet sich in den Supermarktregalen nun auch Milch auf Basis von Erbsenproteinen oder Macadamianüssen. Die lassen sich mit etwas Geschick und den richtigen Utensilien auch zu leckerem Milchschaum aufschäumen. Apropos Milchschaum: Barista-Kurse, in denen Teilnehmer „Latte Art“, also die Kunst der Milchschaum-Motive erlernen, erfreuen sich ebenfalls großer Beliebtheit.

Trendgetränk des Jahres

Besonders begeistert hat im vergangenen Jahr allerdings Dalgona Coffee. Das Trendgetränk aus Südkorea überzeugt vor allem durch seine leichte Zubereitung und den cremigen Schaum, der nicht nur auf Fotos einiges hermacht. Ob sich in diesem Winter ein ähnlicher Hype wiederholt, bleibt abzuwarten. Hoch im Kurs stehen aber bereits jetzt Kaffeespezialitäten mit Zimtgeschmack, Vanillenote oder Schokochinos. Und wieder sind es Kaffeeideen aus dem asiatischen Raum, die in diesem Jahr bei Kaffeefans für Aufsehen sorgen. Egg Coffee etwa, der mit Eiern, Zucker und süßer Kondensmilch zubereitet wird und seinen Ursprung in Vietnam hat. Kaffee eignet sich aber auch als Cocktail-Zutat: Espresso-Martinis oder Espresso Gin Tonic sind lecker und sorgen für einen Energiekick am Abend.

Nachhaltiger Kaffee – Worauf achten

Weltweit gibt es mehr als 100 verschiedene Kaffeearten. Sie unterscheiden sich nicht nur in ihrem Geschmack, sondern auch in ihrer Herkunft und darin, wie sie angebaut, geerntet und geröstet werden. Um sicherzugehen, dass der Morgenkaffee fair und nachhaltig produziert wurde, gilt es zum Beispiel, auf Fair-Trade-Siegel zu achten. Fair Trade garantiert, dass die Kaffeebauern einen Mindestpreis für ihre Bohnen erhalten und die Möglichkeit haben, sich in Kooperativen zu organisieren.

Weiterführende Artikel

Array
(
    [micrositeID] => 43
    [micro_portalID] => 31
    [micro_name] => Faszination Kaffee
    [micro_image] => 4596
    [micro_user] => 3
    [micro_created] => 1481112379
    [micro_last_edit_user] => 3
    [micro_last_edit_date] => 1567517297
    [micro_cID] => 1405
    [micro_status] => 1
    [micro_cache] => 0
    [deleted] => 0
)